Einfaches Bücherregal selber bauen

Aufgrund der anschwellenden Büchersammlung des Nachwuchses, wurde der Wunsch nach einem Bücherregal geäußert. Da die Kinderzimmer noch nicht wirklich eingerichtet sind, sollte das Bücherregal so einfach wie möglich und natürlich günstig gehalten sein. Die Kosten für das Leimholz haben sich auf etwa 16,- Euro belaufen. Leim, Flachdübel und Holzöl waren noch vorhanden.

Das Regal bietet drei Ablageflächen und ist von der Höhe auf die vorhandenen Bücher abgestimmt.

Die Verbindungen haben wir mit der Flachdübelfräse erstellt. Anschließend wurde alles ordentlich verleimt und ordentlich verzurrt.

Verleimung Bücherregal

Verleimung Bücherregal

Damit später alles im rechten Winkel ist, kamen unsere Leimhilfen (die wir bereits für den Bettenbau erstellt hatten) zum Einsatz.

Leimhilfe für rechten Winkel

Leimhilfe für rechten Winkel

Nachdem der Leim durchgetrocknet war, konnten die Zurrgurte entfernt werden.

Bücherregal aus Leimholz

Bücherregal aus Leimholz

Zum Abschluss haben wir das Regal noch geölt. Auf ein Schleifen des Leimholzes haben wir bewusst verzichtet. Für den Verwendungszweck ist die Oberfläche ausreichend glatt.

Bücherregal aus Leimholz

Bücherregal aus Leimholz

Der Zeitaufwand für alles dürfte bei knapp zwei Stunden liegen. Für ein sehr einfach konstruiertes Bücherregal sicher vertretbar.

2 comments

  1. Das Bücherregal sieht toll aus! Das gefällt mir sehr, sehr gut. 🙂 Hast du vielleicht Lust das in unserer Community auf http://www.mach-mal.de einzustellen? Das würde unsere Mitglieder sehr freuen! Vielleicht hast du später auch die Gelegenheit das Projekt bei einem unserer Wettbewerben einzustellen, bei denen du immer viele schöne Preise gewinnen kannst! Schau dich doch mal um, wenn du Lust hast. Liebe Grüße, Kathreen von „Mach mal“

  2. Hallo!
    Vielen Dank für den Artikel, da kann man als Amateur-Heimwerker, so wie ich einer bin, sehr viel mitnehmen. Denn ein gutes & stabiles Bücherregal kostet auch oft schon stattlich. Da ist der Eigenbau eine preiswerte Alternative. Ganz zu schweigen von der Tatsache, dass man die Abmessungen des Regals dann auch ganz nach den eigenen Bedürfnissen wählen kann!
    LG
    Martin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*