Kellerboden: Epoxidharz – es geht los!

Das war jedenfalls der Plan, nachdem heute das Paket mit dem Material ankam. Ab in den Keller, den Flur ausräumen, auskehren, absaugen und mit dem Spezialreiniger drüber…

Ausgeräumt war schnell…

Kellerflur

Kellerflur

Aber dabei bemerkt man hin und wieder ein paar Dinge, die den Elan ein wenig ausbremsen können.

Unter der Treppe war z.B. ein morsches Stück Latte im Boden einbetoniert. Das mussten wir zunächst entfernen und das dadurch entstandene Loch wieder verschließen. Damit war klar, dass heute die Reinigung des Bodens nicht mehr stattfinden kann.

Dieser muss sich nämlich in einem trockenen Zustand befinden…

Ausgebesserte Stelle

Ausgebesserte Stelle

Und dann gibt es noch dieses Schmuckstück von Wand:

Kellerwand

Kellerwand

Kellerwand

Kellerwand

Nicht gerade in einem Zustand, den wir als akzeptabel bezeichnen würden!

Nach kurzer Überlegung waren wir uns einig, dass es erstens keinen Sinn macht, dort einfach wieder ein Regal hinzustellen und dass es zweitens ebenso unsinnig ist, den Boden in einen ordentlichen Zustand zu versetzen und erst danach die Wand in Angriff zu nehmen.

Also lautet eine Aufgabe in naher Zukunft (das Wetter lässt vermutlich keine Arbeiten an der Fassade zu): Putz ab, Putz drauf!!

One comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.