Rasen vertikutiert

Nach rund zwei Jahren haben wir das erste Mal den Rasen vertikutiert. Dabei wird die Rasennarbe mittels Messern „angeritzt“ und altes Schnittgut und Moos entfernt.

Einen Vertikutierer haben wir uns ausgeliehen, da sich der Kauf eines brauchbaren Gerätes unserer Ansicht nach nicht rechnet. Die Arbeit ging damit auch flott von der Hand. Das entfernte Material haben wir anschließend von Hand entfernt.

Zum Glück war uns bereits vorab bekannt, wie die Ergebnisse einer vertikutierten Rasenfläche, sonst hätte uns vielleicht der Schlag getroffen…

Rasen vertikturieren

Rasen vertikturieren

Auf dem Bild wirkt es – aufgrund der Lichtverhältnisse – allerdings wesentlich schlimmer, als es tatsächlich ist. Aber es ist erstaunlich, was da an „Abfall“ anfällt.

Nach dem Vertikutieren haben wir die Rasenfläche gedüngt und an den Fehlstellen Rasennachsaat ausgebracht. Nun heißt es abwarten, bis wieder alles in saftigem Grün erstrahlt!

4 comments

  1. Wir sind gerade auch das erste mal dabei einen Rasen anzulegen. Als mein Freund zum ersten Mal mähen wollte, hat er sich auch den Vertikutierer und erstmal einen schönes Stück umgepflügt bis er gemerkt hat, dass das kein Rasenmäher ist.
    Das Ergebnis sah ähnlich auf wie auf den Bildern 😀

  2. Wer einen schönen Rasen haben möchte, sollte ihn von Mährückständen, Moospolster und starkem Unkrautwuchs durch Vertikutieren befreien. Grundsätzlich können Sie Ihren Rasen bei richtiger Pflege von April bis September vertikutieren. Wer den Rasen in den Sommermonaten allerdings intensiv nutzt, sollte die Pflegemaßnahme im Frühling oder Spätsommer erledigen, denn der grüne Teppich braucht anschließend ein paar Wochen Schonung, um sich regenerieren zu können. Das Pflegeprogramm zum Saisonstart beginnt mit der Frühjahrsdüngung. Im Hausgarten kann man sich dafür gut an der Narzissenblüte orientieren. Sobald die Zwiebelblumen in voller Blüte stehen, wächst auch der Rasen wieder und kann die zugeführten Nährstoffe gut verwerten. Danach wird der grüne Teppich einmal auf Normalhöhe (rund vier Zentimeter) abgemäht. Sobald das zweite Rasenmähen ansteht, also etwa zwei Wochen nach der Düngung, ist der richtige Zeitpunkt zum Vertikutieren gekommen. Die Gräser sind jetzt optimal mit Nährstoffen versorgt, so dass die Spuren des Vertikutierens innerhalb weniger Wochen wieder verschwinden. Die Erfahrungen der vergangenen Jahre haben gezeigt, dass man mit dem Vertikutieren nicht zu lange warten sollte.

  3. So ein vertikutierter Rasen kann im ersten Moment ein richtiger Schock sein. Da haben Sie in Ihrem Artikel schon vollkommen recht. Ich kann mich noch erinnern als ich diese Arbeit, mit meiner Frau zusammen, gemacht habe. Wir wurden die Frage nicht los, ob wir das so alles richtig gemacht haben. Aber der Vorher und Nachher Effekt, also wenn der Rasen wieder da ist, ist unglaublich. Das Gras wirkt nun viel saftiger und gesünder als vorher. Viel Spaß mit Ihrem neuen Rasen.
    Gruß Dieter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.