Schweißtreibend…

…waren die heutigen Arbeiten.

Zum Einstieg haben wir die restlichen Tapeten an der Decke des Flurs entfernt. Danach ging es ins Obergeschoss, um dort die Dachschrägen freizulegen, damit hier im weiteren Verlauf das Dämmmaterial eingebracht werden kann.

2 comments

  1. Hallo Markus,
    ich lese mit begeisterung gerade deinen Block und finde „mein Haus“ in Teilen hier wieder.
    Leider bin ich alleine und so geht es nicht so flott voran.
    Egal … dieses Dach sieht mir so wie meins aus. Da ich schnell ins Haus musste habe ich das Kinderzimmer nur oberflächlich hergerichtet. Habe aber schmerzlich feststellen müssen das der Putz hier auch nicht gut hält.
    Was mich aber viel mehr interessiert ist die Dachschrägenverkleidung. Bei mir ist diese aus sogenannten Sauerkrautplatten – sollen eine gute Dammwirkung haben, Allerdings ist es so wie bei Euch – dass hier keine weitere Dämmung unter den Dachziegeln ist.
    Wie war das bei Euch? Ich bin nun, nachdem ich Deinen Blog gefunden habe, geneigt füher oder Später auch die Dämmung des Daches vorzunehmen. Wie habt Ihr das gemacht… Zimmer für Zimmer … und wie habt Ihr gedämmt. Ich finde leider keine weitere Beschreibung oder Fotos hier im Blog.
    Nun hoffe ich das Du das auch liest …ist ja teilweise schon sehr lang her 😉

    VG Udo

    1. Hallo Udo,

      klar lese ich alles, was hier geschieht. Der Blog wird zwar nicht mehr so oft aktualisiert, weil einfach die Masse an Arbeiten vorüber ist, aber nach wie vor ist er aktiv.

      Zu Deiner Frage:
      Auch bei uns waren sogenannten „Sauerkrautplatten“ an den Dachschrägen angebracht. Ob die eine gute Dämmwirkung haben bezweifle ich allerdings. Wir haben sie allesamt entfernt, was für ordentlich Entsorgungskosten sorgte.

      Wir haben dann, in Absprache mit dem Zimmerer die Schrägen mit einer Unterkonstruktion versehen und mit Gipskartonplatten verkleidet. Die eigentliche Dämmung erfolgte erst, als das Dach erneuert wurde. Da wurde dann von außen die Holzfaserdämmung eingebracht.

      Das kannst Du hier sehen:
      Dach: Zweiter Tag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.