Zugang zum Freizeit-/Partyraum ausbessern

Nachdem der Freizeit-/Partyraum nun nahezu komplett ist, wird es Zeit, sich auch mit dem Zugangsbereich zu beschäftigen.

Dieser bestand aus einer bzw. mehreren Schichten Beton (den regelmäßigen Blogbesucher dürfte diese Feststellung kaum mehr überraschen!).

Wie gewohnt war keine Armierung vorhanden (dafür sind wir tatsächlich dankbar) und, wie wir wieder einmal feststellen durften, lag der Beton stellenweise völlig frei vom Untergrund.

Das war dann auch die Erklärung, wieso der Beton an mehreren Stellen gebrochen war und sich die Bruchstücke beim Betreten in alle Richtungen neigten.

"Vorplatz" Partyraum

„Vorplatz“ Partyraum

Also war wieder einmal Handarbeit angesagt!

Da der meiste Teil lose war, ging die Arbeit zügig vonstatten. Allerdings wäre es natürlich völlig neu, wenn einmal alles nach Plan laufen würde. In einer Ecke hat man uns einen 30-35 cm dicken Betonklotz gegossen.

30 cm Beton

30 cm Beton

Da half natürlich weder das Stemmeisen, noch ein Vorschlaghammer. Also musste erneut schweres Gerät, Gehörschutz und eine Sicherheitsbrille her!

Abbruchhammer

Abbruchhammer

Dem Abbruchhammer wurde zwar Widerstand geleistet, aber unterm Strich hatte der Beton das Nachsehen!

Nachdem alles freigelegt war, haben wir probehalber die Armierungsmatten ausgelegt.

Armierungsmatten

Armierungsmatten

Wenn alles klappt, soll bis Ende der Woche die Fläche mit Beton ausgegossen sein…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.