Flickwerk

Beim Bau mancher Mauer war man wohl recht kreativ bzw. großzügig vorgegangen. Heraus kamen Meisterwerke wie das folgende:

Freischwebende Mauer

Freischwebende Mauer

Ein Stück Mauer, welches frei in der Luft schwebt. Die intensive Suche nach einem Fundament verlief ergebnislos.

Bei genauerer Nachschau konnten wir immerhin feststellen, dass der untere Abschluss der Mauer aus Beton besteht. Möglicherweise eine Art Sturz?

So wollten wir das jedenfalls nicht lassen und haben daher zunächst ein Fundament betoniert und anschließend die verbleibende Lücke zwischen Fundament und Mauerunterkante ausgemauert. Selbstverständlich haben wir auch an die Horizontalsperre gedacht, so dass zumindest in diesem Bereich die Kapillarwirkung unterbrochen ist.

Geschlossene Lücke

Geschlossene Lücke

So schaut das Ganze doch deutlich vertrauenserweckender aus!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.