Projekt: Von der Garage zur Werkstatt – Putz an der Außenwand

Ein klein wenig sind wir mit unseren Arbeiten an der Garage voran gekommen.

Zuerst haben wir Putzschienen an der Tür sowie der Fensterlaibung gesetzt. Anschließend haben wir die größten Löcher in der Wand verschlossen und eine Grundierung aufgetragen.

Putzschienen an der Garagentür

Putzschienen an der Garagentür

Da aufgrund der unebenen verlaufenden Mauer stellenweise ordentlich Putz aufgetragen werden muss, haben wir beschlossen, die Putzarbeiten in zwei Schritten durchzuführen.

Heute haben wir daher die erste Lage Putz an die Wand geworfen, ein Putzgewebe eingebettet und das ganze grob glatt gezogen.

Aufgrund der unterschiedlichen Materialien des Mauerwerks erscheint uns das Einbetten eines Putzgewebes als die sicherere Variante, um spätere Rissbildungen zu verhindern.

Erste Lage Putz an der Garagenwand

Erste Lage Putz an der Garagenwand

Verbraucht wurden für dieses kleine Stück Wandfläche bereits 3 Säcke Kalkzementputz mit jeweils 30 Kilo Inhalt – und da muss noch eine Lage drauf!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.