Category Archives: Dach

Überdachung der Werkstatt

Wir haben das heutige Wetter ausgenutzt und konnten die Überdachung nahezu komplett fertigstellen. Somit sollte in Zukunft die Werkstatt sowie die Terrasse trocken bleiben.

Verbaut haben wir 18 Bitumenwellplatten sowie 2 PVC-Platten, um im Bereich des Werkstattfensters sowie der Tür für Licht zu sorgen.

Nun müssen noch stellenweise die Wandanschlüsse, eine Verkleidung sowie die Regenrinnen angebracht werden.

Preisexplosion

Heute haben wir nach einem Innenfutter für unser zweites Dachfenster geschaut. Mit Erstaunen mussten wir feststellen, dass der Preis innerhalb von knapp 10 Monaten von ehemals 135,- Euro auf nun 191,- Euro angestiegen ist.

Eine saftige Preissteigerung…

Fensteröffnung verkleinern

An unserem Speicher gab es noch ein uraltes, einfach verglastes Holzfenster, das zudem nahezu vergammelt war.

Da wir nicht beabsichtigen den Speicher in Zukunft zu nutzen, haben wir beschlossen das alte Fenster (ca. 70×140) durch ein neues, kleineres (ca. 60×60) zu ersetzen. Zu diesem Zweck haben wir heute die Fensteröffnung mit Ytong-Steinen teilweise zugemauert.

Morgen wollen wir das neue Fenster einsetzen. Im Anschluss kann die restliche Dämmung der Wand erfolgen.

Dachfenster: Schwitzwasser

Nachdem nun das Dachfenster samt Dampfsperrschürze und Innenfutter montiert ist, fällt immer noch einiges an Schwitzwasser / Kondensat an.

Wenn man sich im Internet darüber informiert, entsteht der Eindruck, dass dies mehr oder weniger nicht zu vermeiden ist.

Selbst der Hersteller unserer Dachfenster, die Firma Velux, gibt eine Infobroschüre heraus, in der explizit von Kondensatminderung die Rede ist – nicht von Kondensatvermeidung. Vielmehr wird direkt eingangs darauf hingewiesen, dass Kondensatbildung ein ganz natürlicher Vorgang und keinesfalls ein Produktmangel sei.

Wir werden jedenfalls die Menge des anfallenden Kondensats im Auge behalten und müssen ggf. sehen, ob weitere Maßnahmen erforderlich werden.

Dach: Fertig!

Der Zimmermann hat seine Arbeiten bereits am Montag beendet. Heute kam dann noch der örtliche Stromversorger und hat die Halterungen des Dachständers neu befestigt und auch diese Lücken im Dach geschlossen.

Dach: Verkleidung Anbau und Schornstein

Den Übergang von der Dachfläche zur Hauswand des Anbaus haben wir nach etlichem Hin und Her mit Alu verkleidet. Zunächst war eine Verkleidung mit Schindeln angedacht, die wir jedoch letztendlich verworfen haben.

Am alten Dach hatte man die Ziegeln einfach eingeputzt und nichts weiter unternommen, um eindringendes Wasser abzuhalten. Als Ergebnis gab es im Wohnbereich an der entsprechenden Stelle Feuchtigkeit und leichte Schimmelbildung.

Durch die Aluverkleidung sollte diese Problematik (eindringendes Wasser ins Mauerwerk) ein für allemal erledigt sein!

Auch der Kamin sieht inzwischen wieder ansehnlicher aus, nachdem er zunächst stabilisiert wurde und eine neue Betonabdeckung erhalten hatte.

Durch die neue Aluverkleidung und die Abdeckung aus Edelstahl sollte auch hier für die nächsten Jahre Ruhe herrschen.